AllgemeinNews

1. KlimaAktionsTag- verschoben!

Lesezeit etwa: 2 Minuten

von Maria Brandt

Der Klimawandel ist in Schwielowsee angekommen!

Die Auswirkungen auf die uns umgebenden Wälder, Gewässer, Grünflächen und Gärten sind offensichtlich. Die heißen, trockenen Sommer der letzten zwei Jahre sind uns mit Waldbränden und niedrigen Wasserspiegeln noch gut in Erinnerung. Die Trockenheit schwächt die Bäume. Der Zustand des Waldes ist besorgniserregend.

Vielen Bürger*innen ist klar, dass etwas getan werden muss. Ein Ignorieren ist nicht möglich, der Zeigefinger auf die Politik reicht nicht aus, Demonstrationen rütteln nur wenige wach. Resignation kommt nicht in Frage. Was kann und muss getan werden?

„Zuerst einmal sollten wir zu dem Thema miteinander ins Gespräch kommen“ hat sich ein Kreis von Schwielowseer Bürger*innen vorgenommen. Entstanden ist die Klima-Initiative Schwielowsee, die nun zum 1. KlimaAktionsTag einlädt. „Informieren, sensibilisieren, diskutieren, handeln – gemeinsam!“ lautet das Motto des Aktionstages, der vormittags in den Schulen beginnt und am Abend im Gemeindehaus in Caputh endet. Bei dieser Auftaktveranstaltung wird es darum gehen, die wesentlichen Aspekte des Klimawandels aufzuzeigen und miteinander über Handlungsfelder wie Naturschutz, regenerative Energien, klimaschonende Mobilität, Ernährungs- und Konsumgewohnheiten zu diskutieren.

Jede und jeder soll zu Wort kommen können. Daher wird die um 18:30 im kirchlichen Gemeindehaus in Caputh beginnende Veranstaltung auch durch Gespräche zwischen den Teilnehmer*innen geprägt sein – eine Veranstaltung von, mit und für Schwielowseer Bürger*innen. Außerdem werden einzelne konkrete Handlungsbeispiele und Initiativen präsentiert. Von naturnahen Gärten und Blühstreifen für Insekten über „Mini-Photovoltaik-Balkon-Kraftwerke“ bis zur Erstellung eines Radverkehrskonzeptes, das die innerörtliche nicht-motorisierte Mobilität für alt und jung attraktiver machen soll – es gibt bereits einige gute Ansätze, die zum (Mit-)machen einladen. Weitere Ideen und Initiativen sind ausdrücklich willkommen! Das Ziel des 1. KlimaAktionsTages ist es, gemeinsam ins Tun zu kommen. Er gilt als Auftakt zu weiteren Veranstaltungen in allen Ortsteilen Schwielowsees, bei denen Handlungsfelder vertieft werden.

Wer mithelfen oder unterstützen möchte, den 1. KlimaAktionsTag zum Erfolg zu bringen, meldet sich gern über Kontakt.

Annedore Althausen und Christian Wessel

Ein Gedanke zu „1. KlimaAktionsTag- verschoben!

  1. Hallo Team von Klima-Schwielowsee,
    die erneuerbaren Energien sind eine große Chance den Klimasupergau aufzuhalten.
    Es müssen mehr Informationen über die Möglichkeit seiner eigenen Klimawende verbreitet werden. Es ist garnicht so schwer. Ein Anfang sind die genannten Balkonkraftwerke. Diese können den Grundbedarf an elektrischer Energie (Kühlschrank, Stand by, Heizungspumpe etc.) decken. Dadurch kann man im Jahr schon bis 80 Euro am Energiekosten sparen.
    Auch bei einer großen Photovoltaikanlage kann man Energiekosten sparen, man muss nur etwas Geduld haben.
    Ich habe mir eine Photovoltaikanlage mit Speicher bestellt, Warum?
    Der große Vorteil daran ist ,ich werde bis zu 80% keine Kohle- und Atomenergie mehr benötigen. Den Reststrom hole ich mir über einen Ökostromproduzenten, damit kann ich meinen Energiebedarf zu 100% Emissionsfrei decken.

    Jeder kann mitmachen und seinen Beitrag dazu leisten. In vielen Fällen ist die Anschaffung einer Photovoltaikanlage nicht kostspieliger als ein ganz normaler Stromvertrag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.