Der Wald von morgen – Perspektiven für den Wald und die Waldwirtschaft in Brandenburg

Wann:
8. November 2021 um 18:00 – 21:00
2021-11-08T18:00:00+01:00
2021-11-08T21:00:00+01:00
Wo:
Landtag Brandenburg im Raum 1.050 - oder online Teilnahme
Potsdam
Preis:
Kostenlos
Kontakt:
Isabell Hiekel

Der Klimawandel hat Brandenburgs Wälder hart getroffen. Dürren, Stürme, Brände und Insektenschwemmen, direkt vor unserer Haustür und immer mit drastischen Folgen. Wald und Forstwirtschaft sind herausgefordert wie noch nie und die bisherigen waldbaulichen Rezepte stoßen an ihre Grenzen.

Vor dem Hintergrund des Klimawandels und der Biodiversitätskrise ist klar, dass es neue Konzepte und Visionen für unseren Umgang mit dem Wald braucht. Denn wir brauchen die Wälder nicht nur für die Produktion von Holz, sondern auch als Kohlenstoffsenke zur Erreichung der Klimaziele, als Kühlzellen in einer sich immer stärker erwärmenden Umwelt, als Lebensraum zahlreicher Tier – und Pflanzenarten und Erholungsraum für den Menschen.

Welche Anforderungen ergeben sich aus den aktuellen Entwicklungen und zukünftigen Prognosen für eine zukünftige Waldpolitik? Dieser Frage wollen wir in einem Fachgespräch mit Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis diskutieren. Dazu laden Sie unsere forstpolitische Sprecherin Isabell Hiekel und die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Brandenburger Landtag herzlich ein.

Impulsreferate

  • Was bringt der Klimawandel den Brandenburger Wäldern? (Dr. Christopher Reyer, Potsdam Institut für Klimafolgenforschung)
  • Waldstrategien gegen den Klimawandel – Praxisbeispiel Landeswald (Dietrich Mehl, Leiter der Landeswaldoberförsterei Reiersdorf)
  • Waldstrategien gegen den Klimawandel – Praxisbeispiel Forstbetriebsgemeinschaft (Oliver Franck, Forstbetriebsgemeinschaft Altgolßen-Mahlsdorf-Sellendorf)
  • Vision für die Waldentwicklung im Klimawandel (Prof. Dr. Pierre Ibisch, Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde)

Abschlussdiskussion

  • Dr. Christopher Reyer, Potsdam Institut für Klimafolgenforschung (PIK)
  • Dietrich Mehl, Leiter der Landeswaldoberförsterei Reiersdorf
  • Oliver Franck, Forstbetriebsgemeinschaft Altgolßen-Mahlsdorf-Sellendorf
  • Prof. Dr. Pierre Ibisch, Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
  • Isabell Hiekel, MdL, forstpolitische Sprecherin der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Brandenburg

Moderation: Martin Hasselbach, Vorsitzender des Forstausschusses

Zur Anmeldung.

Hinweis

Bitte melden Sie sich hier für die Veranstaltung an. Die Veranstaltung wird hybrid angeboten, d. h. Teilnahme vor Ort im Landtag Brandenburg im Raum 1.050 ist möglich ebenso wie die Teilnahme via Computer oder Mobilgerät.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.