Die Gemüseackerdemie bei der Förderschule in Geltow

Lesezeit etwa: 3 Minuten

Im Jahr 2021 konnten die Kinder der Förderschule Geltow den Schulgarten mit der Unterstützung der Gemüseackerdemie beackern.

„Die GemüseAckerdemie ist ein ganzjähriges theorie- und praxisbasiertes Bildungsprogramm mit dem Ziel, die Wertschätzung von Lebensmitteln bei Kindern und Jugendlichen zu steigern. Unser Konzept wirkt gegen den Wissens- und Kompetenzverlust im Bereich Lebensmittelproduktion, die Entfremdung von der Natur, ungesunde Ernährungsgewohnheiten sowie Lebensmittelverschwendung.“ (www.gemueseackerdemie.de)

Die Lehrkräfte wurden Ende März auf dem Acker das erste Mal geschult. Mitte April ging es dann weiter mit dem Pflanzen und Säen von Radieschen, Kartoffeln, Salat, Rote Beete und weiteren Gemüsesorten.

Das Gartenjahr wird von der Gemüseackerdemie liebevoll begleitet mit tollen Bildungsmaterialien und weiterhin viel Unterstützung beim Pflanzen und Gärtnern.

Die Beete im Mai: das gepflanzte Gemüse ist gut angewachsen und die Kartoffelpflanzen schauen schon aus der Erde
Im Spätsommer wird nochmal gesät, was bis zum Herbst noch wachsen kann, z.B. Chinakohl

Der Acker im Winterschlaf- zugedeckt mit einer dicken Mulchschicht aus Laub

Im Jahr 2022 bekommen wir wieder die Unterstützung der Gemüseackerdemie – wir freuen uns schon, wenn wieder alles wächst und gedeiht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.