Der Wald von morgen – Perspektiven für den Wald und die Waldwirtschaft in Brandenburg

von Isabell Hiekel

Fachgespräch – Hybridveranstaltung

Vor dem Hintergrund des Klimawandels und der Biodiversitätskrise ist klar, dass es neue Konzepte und Visionen für unseren Umgang mit dem Wald braucht.

Montag, 8. November 2021, 18:00 bis 21:00

Der Klimawandel hat Brandenburgs Wälder hart getroffen. Dürren, Stürme, Brände und Insektenschwemmen, direkt vor unserer Haustür und immer mit drastischen Folgen. Wald und Forstwirtschaft sind herausgefordert wie noch nie und die bisherigen waldbaulichen Rezepte stoßen an ihre Grenzen.… Weiterlesen

Waldumbau – eine Zeitreise

Waldumbau, aktiv für den KlimaschutzGruppe im Wald

Am Freitag den 13. November haben wir uns mit Martin Schmitt Förster und Waldbauingenieur im Wald in der Nähe der Kemnizter Heide  zu einer Zeitreise durch den Wald getroffen. 

Er bewirtschaftet für private Waldbesitzer über 5000 Hektar Wald im Bereich Schwielowsee und Beelitz. In Brandenburg sind etwa 60% des Waldes Privatwald und von der Gesamtfläche in Brandenburg sind etwa 27% bewaldet. … Weiterlesen

Veranstaltung der Klima-Initiative Schwielowsee war ein voller Erfolg

von J. Fellenberg / K. Heuer

Podiumsdiskussion zum Thema Wald

Starkes Interesse wurde der Auftaktveranstaltung der Klima-Initiative Schwielowsee zum Thema „Unser Wald und der Klimawandel – was ist da los?“ zuteil.

Am Abend des 25. August war der Gemeindesaal der ev. Kirche Caputh bis auf den letzten Platz besetzt. Sowohl den Zuschauern als auch eingeladenen Fachleuten und der sympathischen Moderatorin Nadine Menard boten sich beste Bedingungen, trotz der geltenden Hygiene-Standards.

Weiterlesen

Wald und Klima

von Christian Wessel

Dass der Klimawandel in Schwielowsee angekommen ist

erleben wir durch die uns umgebende Natur und insbesondere durch die Veränderungen im Wald! Um mehr darüber zu erfahren und die komplexen Zusammenhänge ein wenig zu verstehen, haben wir beim Landesbetrieb Forst Brandenburg nachgefragt. Dort haben wir Herrn Jörg Ecker, Fachbereichsleiter Forsthoheit, ausfindig gemacht. Ihn zeichnet zum einen aus, dass er sich beruflich seit Jahren mit dem Thema Wald und Klimawandel beschäftigt und andererseits, dass er in Flottstelle wohnt, also den uns umgebenden Wald sehr gut kennt.Weiterlesen